HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

Raumausstattung/Lose Teppiche

Flokati, die zottelige Variante

Flokati - Teppich
ad by amazon
Diese besonders in den 70- er  Jahren so beliebten Hirtenteppiche aus Griechenland sind heute wieder sehr gefragt. Sie werden in unterschiedlichen Größen, aber in nur wenigen Farben angeboten.
Der Flokati stammte ursprünglich aus der Bergwelt um Olymp und Parnass. Früher sammelten die Bauern und Hirten die von ihren Schafen an Hecken und Ästen hängengebliebene Wolle ein, versponnen sie zu dicken Garnen, um diese dann lose zu verweben.
Die schaffellähnliche Struktur mit den langen Zotteln ensteht durch ein Schrumpfen und Verfilzen des Gewebes. Diese traditionelle griechische Kunst wird seit tausend Jahren innerhalb der Familien weitergegeben.

Besondere Bedeutung bekommt der Flokati zur Zeit durch modische Rückblicke und den damit verbundenen neuen Interpretationen aus den Siebzigern.
Die Teppiche werden heute kommerziell hergestellt und sind auch in Deutschland von großem Interesse, wobei die schweren, zottigen Wollvorlagen mit ihrem sehr langen Flor besonders in naturweißen Töne angeboten und bevorzugt werden.

 

Bodenbeläge | Lose Teppicharten

  

 

 

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap