HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

 

Raumausstattung/Farbenkunde

Farben innerhalb des Spektrums

 

farben_spektrum.jpg (24793 Byte) Wird weißes Licht durch ein Prisma zerlegt, dann entsteht ein farbiges Spektrum aus den Farbbereichen Violettblau, Cyanblau, Grün, Gelb und Orangerot.
 
Beim Durchgang durch das Prisma werden die verschiedenen Farben unterschiedlich stark gebrochen, wobei das rote Licht am schwächsten und das violette Licht am stärksten gebrochen wird.  
Jenseits von Rot 780 nm und Violett 380 nm setzt sich das Spektrum fort. (1nm = 1 Nanometer = 1 Millionstel Millimeter) So folgt dem Rot das unsichtbare, aber wärmende Infrarotlicht und dem violett folgt das ebenfalls unsichtbare Ultravilett, das  sich fotografisch nachweisen lässt.
Obwohl jede Farbe fast unmerklich in die andere übergeht, lässt sich das Spektrum der Einfachheit halber meist in sechs getrennte Farbbänder - Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau und Violett - unterteilen. Die Enden des Spektrums können zu einem Farbkreis zusammengefügt werden, so dass sich die Beziehungen der einzelnen Farben verdeutlichen lassen.

Bei der Farbe sind die Begriffe Sättigung, Helligkeit und Ton von besonderer Wichtigkeit. Denn je mehr weißes Licht eine Farbe enthält, desto weniger gesättigt oder blasser erscheint sie. Die Helligkeit der Farbe bezieht sich auf ihre Lichtstärke oder Intensität, während ihr Ton durch ihre Lage im Spektrum bestimmt ist.

 

Raumausstattung | Farbenkunde

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap