HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

Raumausstattung/Farbenkunde      

Farbe und Licht

      

farben24 Ohne Licht kann das menschliche Auge keine Farben wahrnehmen. Bei nur mäßigem Licht kommen Farben nicht oder nur unvollkommen zur Geltung.
Da der farbliche Eindruck eines Raumes primär vom Licht beeinflusst wird, sollten Farbentscheidungen sowohl bei Sonneneinstrahlung, als auch bei künstlicher Beleuchtung getroffen werden. Denn das Farbkonzept muss bei Tages- und Kunstlicht gleichermaßen stimmen.

Tageslicht kommt in der Regel aus einer Richtung und betont die Gegenstände in Fensternähe, während mit zunehmender Raumtiefe die Wandflächen schattiger werden. Bei kleinen Räumen mit einem Fenster, erscheint die gegenüberliegende Wand heller als die Fenster- und Seitenwände. Lichtdurchflutete Räume machen nicht nur die Wohnung heller, sie heben auch die Stimmung. Sehr sonnige Räume erfordern eher farblich kühle Farben, dagegen verlangen sonnenarme Räume -als Sonnenersatz- warme Farben. Wichtig ist auch zu wissen zu welcher Tageszeit ein Raum hauptsächlich genutzt wird. So wirkt sich das Licht an einem Vormittag anders aus als ein Nachmittagslicht.

Abends dagegen wird ein Raum mit künstlichem Licht ausgeleuchtet, so dass dann alle Oberflächen, Farben und Strukturen eine andere Wirkung haben. Künstliches Licht kann kalt und bläulich sein oder warm und rötlich. Halogen- und Halogen-Niedervolt-Lampen erzeugen ein helles, weißes Licht, so dass die Farben reiner erscheinen. Warme Farben wie Rot, Orange und Gelbtöne verlangen das warme Licht von Glühlampen, um sich in ihrer Wirkung besser entfalten zu  können. Auch die Farbwirkung einer Oberflächenstruktur wird durch Licht beeinflusst, was vor allem bei der Auswahl von Stoffen berücksichtigt werden muss. Denn die gleiche Farbe wirkt bei einem aufgerauten Veloursstoff völlig anders als bei einem glatten Seidensatin. Das gleiche gilt für die Anstriche in Naturfarben, die keine lichtreflektierenden Kunststoffe enthalten und somit weicher wirken als die synthetischen Anstrichstoffe.

Bei der Raumgestaltung mit Farbe und Licht ist auf die Verwendung von Hell-Dunkel-Kontraste zu achten, so dass eine behagliche Atmosphäre entsteht. Denn gleichmäßig ausgeleuchtete Räume wirken langweilig und ungemütlich.

Raumausstattung

 

 

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap