HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

Innenausbau

Sicherheitstüren dienen dem Einbruchschutz

Nicht nur der Eingangsbereich sondern auch der Nebenbereich sollte mit entsprechenden Türen ausreichend gesichert werden. Mit einer Spezial-Nachrüstzarge lässt sich auch ein späterer Einbau problemlos vornehmen.
   
Sicherheitstüren sind sowohl einbruchshemmend als auch beschusshemmend ausgeführt. Sie sind meistens aus Stahl oder Aluminium hergestellt und mit entsprechenden Beschlägen ausgerüstet.  
Die Oberflächenbehandlung lässt sich wie bei normalen Innentüren vornehmen.
Die Konstruktionen sind so aufgebaut, dass sie eine hohe Widerstandszeit erreichen, wodurch ein Einbruchsversuch schon im Vorfeld vereitelt wird. Es empfehlen sich Stahlsicherheitstüren in Nebenbereichen nach DIN 18 103 in den Widerstandsklassen ET 1, ET 2, ET 3 und Holzsicherheitstüren in der Klasse ET 1.

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap