HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

Innenausbau

Pelletheizung mit hoher Energieeffizienz

Bosch Thermotechnik GmbH
Bosch Thermotechnik GmbH
Seit der Erfindung der Pelletheizung hat sich das Heizen mit Holz sehr verändert. Pellets sind bis zu 50 Millimeter lange und sechs Millimeter breite Stäbchen, die aus naturbelassenen Holzspänen und Abfallhölzern unter großem Druck gepresst werden.
Mit ihrer hohen Energiedichte und ihrer zylindrischen Form benötigen Pellets wenig Lagerraum. Vor allem können damit Brenner vollautomatisch beschickt werden, wobei ein Prozessor die Luft- und Pellet-Zufuhr steuert. 
Zwar kostet eine Pellet-Heizung mehr als eine normale Heizungsanlage, dafür fördern Bund und Länder deren Anschaffung. Betrieben werden können einzelne Kaminöfen, die für 50 Stunden Feuer garantieren, oder komplette Heizanlagen. Die Pellets lagern im Ofen selbst, im Silo oder Keller. Holzpellets werden in Kilogramm angeboten und sind beim Hersteller oder dem Brennstoffhandel erhältlich. Die Anlieferung erfolgt mit einem Tankwagen. Sie werden direkt -unter Absaugung der Abluft- in den Lagerraum eingeblasen.

Um die hohe Energieeffizienz der Pelletanlagen zu steigern, kombinieren inzwischen einige Anlagenbauer diese mit Sonnenkollektoren. Das hat den Vorteil, dass durch das Solarmodul der Brenner für geringe Warmwassermengen nicht immer wieder anspringen muss. Diese An- und Ausprozedur belastet nicht nur den Brenner und verkürzt damit seine Lebensdauer, sondern auch seine Effizienz. Deshalb entwickeln Anbieter unterschiedliche Modelle, mit denen sie die Sonnenergie in einem Schichtenspeicher auffangen, um damit eine Einrichtung mit Wärme zu versorgen.

Kamine-Kachelöfen-Kaminöfen

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap