HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

 

Innenausbau

Hauseingang muss der Architektur entsprechen

  

www.hoermann.de
www.hoermann.de

Bei der Planung ist zunächst zu klären, ob der Hauseingang in die Architektur integriert sein soll oder sich eher als eigenständiger Baukörper abhebt.
 
Beide Formen lassen sich sowohl bei Neubauten als auch Umbau- oder Renovierungsmaßnahmen realisieren. Allerdings werden bei denkmalgeschützten Gebäuden oftmals Einwände erhoben, obwohl ein filigraner Glasanbau durchaus hervorragend mit einer historischen Bausubstanz harmonieren kann.
Im Wohnungsbau sind in der Regel viele Eingänge in die Architektur integriert. Sie präsentieren sich mit vielen Glasflächen und ihre Übergänge in die Fassade werden fließend wahrgenommen.

Dagegen haben die Windfänge und Glasanbauten, die sich vom Haus abheben, oftmals die Funktion eines Klimapuffers zu übernehmen.

Bei der Planung des Eingangsbereichs sind ebenfalls Sonnen-, Wind- und Regenschutz zu berücksichtigen. Einfache Vordächer oder andere funktionelle Elemente können hier zu einem stimmigen Ganzen beitragen.  Außerdem sind die Türzubehörteile, unter anderem wie Sprechanlage, Briefkasten, Abtretroste, in Farbe, Material und Form auf die gesamte Gestaltung abzustimmen.

 

 

Haus und Eingang

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap