HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

Innenausbau/Innenwände

Gipsfaserplatten aus Gips und Zellulosefasern

Saint-Gobain Rigips GmbH, Schanzenstraße 84, D-40549 Düsseldorf
www.rigips.de
Gipsfaserplatten eignen sich für die gleichen Einsatzbereiche wie Gipskartonplatten. Sie finden ebenfalls im Innenausbau vielfach   Verwendung.  Ein Baustoff, der allen modernen Erfordernissen entspricht.
 
Gipsfaser-Platten bestehen aus Gips und Zellulosefasern. Die beiden Stoffe werden zu einem homogenen Gemisch verarbeitet und unter hohem Druck zu stabilen Platten gepresst.
Sie sind geeignet für Decken- und Wandbekleidungen auf Unterkonstruktionen sowie zur Beplankung der Wände in Feuchträumen wie Küche und Bad.

Das Auftragen einer Grundierung oder eines Tapetenwechselgrundes ist nicht erforderlich, da die Oberfläche beim Wiederabziehen der Tapete nicht beschädigt werden kann.

Im Handel ist eine ganze Palette an Gipsfaserplatten zu finden, die in den unterschiedlichsten Bereichen ihre Verwendung finden können.

 

 

 

Innenwände

 

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap