HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

 

Innenausbau

Estrich dient als Nutzfläche oder als Unterboden

  

ARDEX GmbH, Friedrich-Ebert-Straße 45, D-58453 Witten
ARDEX
Estriche werden auf einem tragenden Untergrund aufgebracht und mit Belägen verschönert. Doch nur wenn dieser Unterbau stimmt, können Fliesen und Parkett zu einem Blickfang werden.
Nach dem Verputzen der Wände wird in der Regel der Estrich aufgetragen. Er dient entweder direkt als Nutzfläche, wie in Kellern und Garagen, oder als Unterboden für Bodenbeläge wie Teppiche oder Fliesen.
Je nach Größe und Form des Raumes müssen in einen Nass-Estrich Dehnungsfugen eingearbeitet werden. Bevor ein Estrich belegt wird sollte er nicht nur eben und fest, sondern auch gut ausgetrocknet sein.

Vor dem Verlegen des Bodenbelags wird der Estrich grundiert und - je nach Belag - gespachtelt. Bei konventionellem Parkett oder keramischen Belägen ist dies in der Regel nicht erforderlich. Denn Parkett, Laminat oder Holzdielen werden vollflächig verklebt oder schwimmend verlegt. Dagegen erfordern Teppichböden eine vollflächige Verklebung oder Fixierung.
 

 

Mehr Informationen zu einzelnen Produkten im Einrichtungsbereich sind hier auf der wohnedition.de zu finden.

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap