HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

Innenausbau

Deckengestaltung kann Proportionen verbessern

deckenpaneele
Parador
Mit abgehängten Decken in den unterschiedlichsten Formen, Materialien und Ausführungen, lassen sich Räume optisch verändern und gestalten, auch die Schalldämmung kann dadurch verbessert werden.
Viele Wandbekleidungen eignen sich auch zur Gestaltung der Deckenflächen. Durch die Abhängung von Decken können Räume in ihren Proportionen verbessert und verändert werden.  
Für eine glatte Decke sind Gipskarton oder Rabitz geeignet. Außerdem sind Abhängungen in Form von unterschiedlich breiten Holzpaneelen oder Nut- und Federbrettern sowie Holzkassettendecken möglich. Mit abgehängten Decken lässt sich, durch Schallschluckauflagen über offenen Fugen, auch  die Raumakustik verbessern. Weiterhin können Beleuchtungselemente direkt oder indirekt im Deckenhohlraum bündig in die Deckenfläche integriert werden. Ein weiterer Vorteil ist, bei umzubauenden Altbauten und Grundrissveränderungen, die Neuinstallation im Deckenhohlraum  nicht sichtbar zu verlegen.
Ähnlich wie bei den Wandflächen lassen sich auch die Deckenflächen durch Anbringung von Profilleisten gestalten. Diese können aus Holz, Kunststoff, Gips, Spiegelfedern, lackiert usw. jeweils in der gewünschten Farbe sein.
  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap