HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

 

Geplantes Wohnen

Vorplanung und grundsätzliche Überlegungen

  


In der Regel werden bei dem Bau oder Kauf eines Hauses oder Wohnung langfristige Entscheidungen getroffen, die eine optimale Planung erfordern.
 
Ein Neubau verlangt die Klärung der Frage, ob er konventionell mit einem Architekten oder industriell vorgefertigt als Fertighaus erstellt werden soll.  Aber nicht jedes Grundstück in einer optimalen Wohnlage lässt auch die Realisierung aller Bebauungswünsche zu.
So kann die Beschaffenheit des Baugrundes wie ein zu hoher Grundwasserspiegel besondere bauliche Maßnahmen erfordern, die zu außergewöhnliche Belastungen führen.

Der Kauf eines alten Hauses dagegen verlangt wie auch eine gebrauchte Eigentumswohnung in der Regel Modernisierungssmaßnahmen, die den individuellen Wünschen entsprechen sollen.

Bei der Beurteilung des Wohnwertes spielt, neben der geeigneten und finanzierbaren Wohnungs- oder Hausgröße, auch die Zuordnung der Räume sowie der Zuschnitt der Zimmer eine ganz entscheidende Rolle. Sinnvoll ist daher die Erstellung einer Checkliste, in der die wesentlichen Kriterien festgelegt und bewertet sind, damit das neue Domizil den eigenen Lebensumständen entspricht und keine entscheidenden Mängel aufweist, die nur mit einem hohen Kostenaufwand zu beseitigen sind.

Denn bauliche Veränderungen lassen sich in der Planungsphase noch relativ einfach realisieren, zu einem späteren Zeitpunkt sind sie allerdings aufwändig und kostspielig.

Alle diese grundsätzlichen Fragen und Überlegungen sind, um Fehler zu vermeiden vorab zu klären und in der Planungsphase zu bedenken.

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap