HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

 

Geplantes Wohnen
Räume planen
  

Jede Neueinrichtung oder auch Umgestaltung setzt eine genaue Analyse und gute Planung voraus.
 
Zunächst ist eine gründliche Bestandsaufnahme der gesamten Wohnung oder Hauses vorzunehmen, in dem die einzelnen Räume ihren Funktionen entsprechend aufgelistet werden.
In einigen Fällen lassen Räume auch mehrere Erfordernisse zu wie beispielsweise ein Arbeitszimmer, das auch als Gästezimmer fungieren kann. 

Bei der Raumaufteilung sind nicht nur die räumlichen Qualitäten zu ermitteln, die betont werden sollen, auch die optimale Tageslichtnutzung ist zu berücksichtigen. Darüber hinaus müssen größere Bereiche für Stauraum und Möbel geschaffen werden, ohne dabei jeden Quadratzentimeter zu verplanen. Denn schöne Möbel sollen selbstverständlich wirkungsvoll zur Geltung kommen und dürfen die Räume nicht beengen.

Jeder Raum ist einzeln zu planen, wobei die Platzierung der Möbel einer gewissen Logik unterliegt. Zunächst ist zu überlegen wie der Raum genutzt wird und welchen Beschäftigungen dort erledigt werden. In der Regel haben Badezimmer, Küche, Schlafzimmer und Wohnzimmer klar umrissene Funktionen, und doch werden von jedem Bewohner dabei andere Schwerpunkte gesetzt.

Bei größeren Häusern lassen sich zwar die Räume ihrer Bestimmung gemäß gestalten. Dennoch sollte jedes Mitglied im Haushalt seine Wünsche und Ansichten darlegen, um so die bestmögliche Umgebung für alle zu schaffen.

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap