HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

 

Geplantes Wohnen

Grunderwerbssteuer und Grundsteuer

  

erschliessung3.jpg (57989 Byte) Die beiden Steuern unterscheiden sich darin, dass die Grunderwerbssteuer nur beim Kauf eines Grundstücks fällig wird. Dagegen muss die Grundsteuer regelmäßig  vom Grundstückseigentümer entrichtet werden
 
 
Die Grunderwerbsteuer ist die Umsatzsteuer beim Grundstückshandel. Sie beträgt zur Zeit in der Bundesrepublik Deutschland 3,5% des Kaufpreises.
Erst wenn die Grunderwerbssteuer bezahlt ist, stellt das Finanzamt eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für das Grundbuchamt aus. Dann erst steht der Eigentumsumschreibung im Grundbuch nichts mehr im Wege

Die Grundsteuer ist eine Gemeindesteuer auf Grundvermögen in jeder Form. Die Grundsteuer wird bundesweit nach einheitlichen Grundsätzen berechnet, aber je nach Gemeinde in unterschiedlicher Höhe erhoben. Die Höhe ist im wesentlichen abhängig von dem Einheitswert und dem jeweiligen Hebesatz einer Gemeinde.
 

29.10.2005

Vorplanung

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap