HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

Innenausbau

Glossar aus dem Innenausbau

 

Abdeckung
  • durchgehende Abdeckung eines Schrankteils

Abschlussleiste

  • Abdeckungen und Begrenzungen an Möbelteilen, Paneelen, Wänden, Böden oder Decken mit einer Leiste

Abschluss-Seite

  • äußere Seite einer Schrank- oder Regalwand

Accessoires

  • Zubehör und dekorative Gegenstände für Haus und   Wohnung

Ambiente

  • die spezifische Umgebung und das Milieu, in dem jemand lebt. Das Fluidum, das eine Person umgibt oder einem Raum bzw. Ort den unverwechselbaren charakteristischen Ausdruck verleiht.

Appartement

  • -engl. Apartment, kleine Wohnung, die landläufig außer Flur, Küche und Bad nur einen Wohnraum hat

Baukastensystem

  • kastenförmige Schrankelemente, die sich wie Bausteine nebeneinander, übereinander zusammensetzen

Beimöbel

  • kleine Möbelstücke, die zu größeren Einheiten passen mit ihnen harmonieren und diese ergänzen

Beize

  • eine Möglichkeit der Holzbehandlung, bei der die Maserung sichtbar bleibt

Blende

  • Verkleidung bzw. Verblendung ist sowohl Zierelement, als auch Kaschierung von Lücken, Unebenheiten usw.

Beschläge

  • Verbindungsglieder aus Metall oder Kunststoff, die zum Zusammen- oder Festhalten einzelner, häufig bewegter Teile dient.
    Konstruktionsbeschläge verbinden zerlegbare Möbelteile und durch Bewegungsbeschläge werden, Türen Fenster, Klappen u.a. drehbar befestigt. Verschlußbeschläge dienen zum Verschließen. Zierbeschläge sind kunstvoll gearbeitete Bänder, Schloss-Schilder, Knöpfe oder Ornamente.

Bettzeuggurt

  • mit ihm wird in einem Klapp- oder Faltbett das Bettzeug festgezurrt.

Bettüberbau

  • Schrankteile und Borde, die über dem Kopfende eines Bettes montiert sind

Container

  • kastenförmige, stapelbare Schrankteile, teilweise mit Rollen versehen

Deckenverspannungen

  • Wangen, Schrank- und Regalseiten, die zwischen Fußboden und Decke passgenau eingebaut werden

Design

  • Formgestaltung für Gebrauchs- und Verbrauchsgüter

Dessin

  • Zeichnung, Muster in Textilien

Dimmer

  • stufenloser Lichtregler

DIN

  • Verbandszeichen des Deutschen Instituts für Normung

Echt

  • darf als Bezeichnung nur angewendet werden, wenn Furnier- und Massivholzteile der sichtbaren Flächen eines Möbels aus derselben Holzart bestehen

Eckleiste

  • bildet bei einer Ecklösung den äußeren Abschluss

Ecklösung

  • die Schrankwand- oder Regalteile werden um 45° oder 90° über Eck geführt

Edelholz

  • man bezeichnet damit Holz, das sich durch Schönheit und besonders positiven Eigenschaften bei der Verarbeitung  zu Möbeln auszeichnet

Faltbett

  • ein um die Quer-Mittelachse zusammenklappbares Bett, das in einen Schrank oder ein Highboard geschwenkt werden kann

Falttür

  • Tür eines Schrankes oder eines Fernsehfaches, die beim Aufschwenken in der Längsachse einmal oder mehrmals zusammenklappt

Furnier

  • ist ein dünnes Deckblatt aus hochwertigem Holz, mit dem Span- und Tischlerplatten belegt werden

Gehrung

  • schräger Zuschnitt von Brettern, die unter beliebigen Winkel zusammengefügt sind

Hängeschrank

  • Schrankteil, das an der Wand aufgehängt wird

Highboard

  • etwa 110 cm - 130 cm hoher Schrank

Hohlkehle

  • rinnenförmige dekorative Vertiefung, meist senkrechten Holzflächen

Innenausbau

  • der komplette Ausbau von Häusern und Wohnungen

Kastenbett

  • das kastenartige Untergestell dient gleichzeitig als Großraumbettkasten

Klappbett

  • ein Bett, das in ein Schrankteil geklappt werden kann

Kommode

  • niedriges Kastenmöbel mit Schubladen

Konsole

  • niedriges Wandbrett mit und ohne Schubladen

Konstruktionsboden

  • fest mit dem Schrankkorpus verbunden, der für die Stabilität sorgt

Korpus

  • Gehäuse eines Möbelstückes

Lisene

  • gestalterisch dekorative vorspringende Leiste

Maserung

  • Zeichnung des Holzes

Massivholz

  • ein aus Vollholz gearbeitetes Möbelstück

Modul

  • Verhältniszahl mathematischer oder technischer Größen

Nut

  • Furche, Fuge im Holz

Offenporig

  • die Holzoberfläche ist nicht verschlossen, z.B. lackiert

Paneele

  • Täfelung der Decken oder Innenwände aus einzelnen Paneelbrettern

Raster

  • ein auf ein Grundmaß bezogenes Liniennetz

Rastermaß

  • das kleinste Maß, um das eine Schrankwand stufenweise in Breite und/oder Höhe erweitert werden kann

Raumteiler

  • ein aus mehreren Teilen zusammengefügter Schrank oder Regalsystem, der freistehend Räume gliedern, unterteilen oder nur Bereiche schaffen kann

Sideboard

  • auch Anrichte, niedriger Schrank ohne Aufsatz, lässt sich auch in einem Schrankwandprogramm integrieren

Spanplatte

  • u.a. aus Holzbestandteilen gepresste und verleimte Platte, in verschiedenen Güteklassen im Handel

Stangenschloss

  • Schloss einer Schranktür mit Stange, die über die ganze Länge der Schranktür geht und somit ein Verziehen der Tür einschränkt.

Stauraum

  • in Ecken und Winkeln gut genutzter Aufbewahrungsraum

Steckbord

  • Bord das in ein Paneel gesteckt werden kann

Teleskopschublade

  • in einer Metallschienenhalterung laufende Schublade

Überbau

  • Schrankteile die über  Türen, Fenster o.ä. angebracht sind

Umleimer

  • ein auf die Brett- Holzkante geleimter Streifen aus Holz, Kunststoff oder Metall

Vitrine

  • Schrank mit Glaswänden und/oder Türen

Wandsteckbord

  • mit nicht sichtbaren Beschlägen an der Wand befestigtes Bord

Wange

  • senkrecht stehende Seite eines Schrankes, Bett, Schreibtisches, Treppe usw.

Zarge

  • rahmenartige Einfassung an Türen und Fenstern

 

 

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap