HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

 

Geplantes Wohnen

Fertighaus -Worauf beim Kauf und Bau zu achten ist-

  

Die Komplettangebote verschiedener Hersteller unterscheiden sich oft erheblich voneinander. Daher empfiehlt es sich möglichst viele Angebote miteinander zu vergleichen.
Die Baubeschreibungen liefern zwar Informationen, aber meist nicht genau und ausreichend genug. Um einen tatsächlichen Kostenvergleich zwischen den Angeboten erstellen zu können ist zu prüfen welche Ausstattung der Grundpreis einschließt. Sonderwünsche wie Fensterläden, Rollläden, Garage, Sprossenfenster, Dachrinnen aus Kupfer, Balkone, Loggien, Erker oder Wintergärten lassen sich die meisten Firmen in der Regel zusätzlich bezahlen.
Zu klären sind auch Bauweise, Fassadenausführung,  Nachweis der Wärme- und Schalldämmung, der Feuerwiderstandsklasse, Telefon- und Schließanlagen, Heizungsart, Innenausbau, Ausstattung der Keller- und Nebenräume, Garten- und Terrassenausstattung.

Ein niedriger Gesamtpreis kann täuschen, wenn die Wohnfläche des Hauses klein ist. Um den Preis von Fertighäusern mit denen konventionell gebauter Häuser zu vergleichen sind die Gebäudekosten durch die Wohnfläche zu teilen. Dabei zeigt sich, dass sich in der Regel die Preise kaum unterscheiden.

Häufig wird nicht bedacht, dass Vorarbeiten vom Bauherrn auszuführen sind wie die Erstellung von Keller oder Fundamentplatte, die rechtzeitige Fertigstellung der Anschlüsse für Strom und Wasser auf der Baustelle, die Erreichbarkeit des Bauplatzes mit Baufahrzeugen sowie die Erstellung eines Baukrans.

Auch wenn einige Hersteller ihre Häuser inklusive Unterkellerung anbieten, kann sich dabei der Kellerpreis immer nur auf einwandfreie Bodenverhältnisse beziehen und erst nach Prüfung des Grundstücks genau festgelegt werden.

Vom Grundstücksanbieter ist eine Bestätigung anzufordern, dass auf dem Grundstück in der vertraglich vereinbarten Weise gebaut werden darf. Eine zusätzliche Baugrunduntersuchung räumt Zweifel aus. Das Honorar für einen Sachverständigen ist relativ gering im Vergleich zu den Mehrkosten, die bei verborgenen Mängeln wie Altlasten, felsiger Untergrund oder Grund- und Hangwasser entstehen können. Außerdem sollte bei der Kommune erfragt werden, ob sämtliche Erschließungskosten im Grundstückspreis enthalten sind oder noch weitere Kosten für Gehwege, Straßen oder dgl. anfallen. 

Ein Festpreis mit der Fertighausfirma kann nur unter der Voraussetzung der Festlegung sämtlicher Details als verbindlich vereinbart werden. Die Gewährleistung hat nach VOB oder BGB zu erfolgen und Lieferzeit, Termingarantie, Bauzeit sowie weitere Verpflichtungen sind vertraglich festzulegen.

Fertighaus

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap