HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

 

Geplantes Wohnen

Biohäuser erscheinen gemütlich

      

Biohäuser wirken anheimelnd und gemütlich.
       
Die meisten Biohäuser werden in Holzrahmen- oder Holztafelweise gebaut. Das Holzkonstruktion wird mit Platten aus Gips oder Holzwerkstoffen verkleidet, und die Zwischenräume mit Dämmstoffen ausgefüllt. Durch die vorgefertigten Elemente ist die Bauzeit sehr kurz. Die Planung dagegen erfordert mehr Zeit, da nämlich auf der Baustelle nicht viel geändert werden kann. 
Im Vergleich dazu bestehen massive Biohäuser aus Brettern, Bohlen oder Kanthölzern, die zu flächigen Bauteilen vernagelt, verdübelt oder verleimt werden. Darüber hinaus gibt es so genannte Skelett-Konstruktionen, die im Nachhinein ausgefüllt oder verkleidet werden.

Biohäuser sind zwar insgesamt teurer als konventionell gemauerte Bauwerke, sie zeichnen sich aber durch ihre gute Energiebilanz aus. Der Holztafelbau entspricht etwa der Energieeffizienz eines Passivhauses. Allerdings erfordern sie eine größere Schall- und Wärmedämmung.

Für die Konstruktion werden vor allem einheimische Nadelhölzer wie Fichte, Tanne oder Kiefer eingesetzt. Dagegen finden sich im Außenbereich besonders dauerhafte Holzarten wie Lärche, Douglasie und Eiche, die auch ohne Oberflächenbehandlung verwendet werden können. Allerdings ist dann damit rechnen, dass sie an der Oberfläche verwittern.

 

Geplantes Wohnen | Neubau

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap