HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

 

  

Geplantes Wohnen

Bestandsaufnahme mit Geräten neuer Technologien

  
 
Bei alten Wohnhäusern kommt es vor, dass keine Baupläne mehr vorhanden sind, oder die Gegebenheiten vor Ort nicht mehr mit ihnen übereinstimmen. Für die Sanierungs-, Modernisierungs- oder Umbaumaßnahmen sind detaillierte Planungsunterlagen unbedingt erforderlich. Dazu sind sowohl maßliche als auch technische Bestandsaufnahmen durchzuführen. Sind alte Pläne vorhanden, dann können die aufgenommen Maße eingetragen und überprüft werden. Wenn nicht, dann muss der Architekt ein Aufmaß erstellen und danach die neuen Pläne zeichnen.
Zur maßlichen Bestandsaufnahme gehören Zollstock, Wasserwaage, Winkelmesser und die Geräte der neuen Technologien wie die präzisen   Laserlevel-Vermessungskameras.

Die technische Bestandsaufnahme erfasst den Zustand, die Funktion und natürlich auch die Mängel der Bauteile. Dazu werden unter anderem Wärmedämmwerte, Feuchtigkeitsmessungen, die Haftfestigkeit von Anstrichen sowie bauchemische Begutachtungen erfasst.

In der Regel sind detaillierte Inspektionen nur bei umfassenden Modernisierungs- und Umbaumaßnahmen erforderlich. Auch bei Anforderungen des Denkmalschutzes muss das Gebäude in seinem Bestand genau aufgemessen und sämtliche Details korrekt dokumentiert werden.

 

Hauskauf

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap