HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

 

Geplantes Wohnen

Bauantrag für die Bauaufsichtsbehörde

      

Mit dem Bauantrag sind alle für die Prüfung erforderlichen Bauvorlagen bei der Bauaufsichtsbehörde einzureichen.
       
Nicht nur neu zu erstellende Gebäude sondern auch viele Modernisierungsmaßnahmen wie Dachgeschossausbau als Nutzungsänderung, Aufstocken oder Anbauen, müssen von der Bauaufsichtsbehörde genehmigt werden. 
Das Baugenehmigungsverfahren ist in den Landesbauordnungen geregelt, dies kann sich allerdings von Bundesland zu Bundesland unterscheiden.

Der Bauantrag ist schriftlich bei der zuständigen Gemeinde mit allen für die Prüfung erforderlichen Bauvorlagen wie Antrag auf Genehmigung, Baubeschreibung, Lageplan, Bauzeichnung, statische Berechnungen, Zeichnungen der Be- und Entwässerunganlage, Zeichnung der Einfriedungen, Anordnung des Kfz-Einstellplatzes usw. einzureichen. Bauantrag und Bauvorlagen müssen vom Bauherrn oder ein von ihm bevollmächtigten Vertreter sowie den Entwurfsverfassern unterschrieben sein.

Die Baugenehmigung, die entsprechend den Landesbauordnungen befristet und gebührenpflichtig ist, wird schriftlich erteilt.

 

 

Vorplanung

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap