HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

 

Geplantes Wohnen

Architektenhaus -individuell geplant

  

Das Architektenhaus wird in der Regel im Rahmen der möglichen Bebaubarkeit des Grundstückes individuell geplant und den Wünschen sowie  Bedürfnissen des Bauherrn angepasst.
 
Viele Bauherren überlegen, ob das Honorar für einen Architekten nicht zu sparen sei. Aber die Architektenleistungen umfassen so viele Bereiche, die nur zum Teil selbst übernommen werden können.
Der Architekt hat beim Bau vor allem eine vorbereitende und beaufsichtigende Funktion zu erfüllen. Darüber hinaus entwickelt er einen genauen Zeit-, Zahlungs- und Finanzierungsplan und hilft bei der Auswahl von Bauunternehmer und Handwerker.

Von Vorteil ist einen Architekten zu wählen, der bereits Häuser in der entsprechenden Gemeinde gebaut hat. Da dieser sich nicht nur mit den örtlichen Gepflogenheiten auskennt sondern auch weiß, welche formalen Richtlinien bei der Baugenehmigung zu beachten sind. Diese können nicht nur von Bundesland zu Bundesland, sondern auch von Gemeinde zu Gemeinde verschieden sein.

Architekten sind an die Honorarordnung für Architektenleistungen HOAI gebunden, in der die Mindest- und Höchstsätze für die Leistungen festgeschrieben sind. Berechnungsgrundlage für das Architektenhonorar sind die reinen Baukosten sowie die Netto-Kosten für Baukonstruktion und  Haustechnik. Nicht jedoch die Kosten für Grundstück, Erschließung, Außenanlagen und Einbauten sowie Bau-Nebenkosten. Werden alle Architektenleistungen nach der HOAI ausgeführt, dann beläuft sich die Honorarforderung auf ungefähr 10 Prozent der reinen Baukosten.

Die Architektenleistungen sind in der HOAI in 9 Leistungsphasen eingeteilt. Die Phasen 1 bis 4 beinhalten Grundlagenermittlung, Vorplanung, Entwurfsplanung bis hin zur Genehmigungsplanung. Die Leistungen wie Ausführungsplanung, Vorbereiten der Auftragsvergabe, Mitwirkung bei der Vergabe, Bauüberwachung sowie Objektbetreuung und Dokumentation fallen unter die Phasen 5 bis 9.

Der Bauherr ist nicht verpflichtet sofort einen Architektenvertrag über alle 9 Leistungsphasen abzuschließen. Besser ist am Anfang nur die ersten 3 Phasen zu vereinbaren. Ist er dann mit den Leistungen des Architekten zufrieden, so können Vereinbarungen über weitere Leistungen getroffen werden. 

 

Neubau

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap