HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

          

Geplantes Wohnen

      

Planung Die Planung beginnt in der Regel schon mit der Prüfung der Wohngegend, in der man sich niederlassen will. Aber die Lage sollte nicht alleine ausschlaggebend sein, auch die Infrastruktur des Wohnviertels muss stimmen.
 
So sind beispielsweise Fragen zu klären nach der Verkehrsanbindung, Kindergarten, Schule, Einkaufszentren, Freizeiteinrichtungen, Bebauungsformen, Bebauungspläne, Lärmbelästigung und dergleichen mehr.Die Zufriedenheit in den eigenen vier Wänden setzt voraus, dass einem das Wohnumfeld in möglichst vielen Beziehungen behagt.

Allerdings gibt es eine perfekt eingerichtete Wohnung in einer idealen Wohngegend nur selten, da immer auf irgendeinem Gebiet Abstriche vorgenommen werden müssen. Von daher stellt sich zudem die Frage, ob eine Idealwohnung überhaupt wünschenswert ist. Denn in der Regel sind die wenigsten Wohnungen Dauereinrichtungen, da sich Geschmack, Ansprüche und Angebote ständig ändern. Darüber hinaus spielt auch die technische Weiterentwicklung eine wesentliche Rolle.

  
Vorplanung
Baubehörden
Baupartner
Neubau
Rohbau in Massiv- oder Fertigbauweise
Fertighaus
Hauskauf
Eigentumswohnung
Planung
Raumempfindung
Räume planen
Stile verstehen
Stil finden
Stil festlegen
Stile vermischen
Akzente
Modernisierungsmaßnahmen
Stauraum
Renovierung
              
  

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap