HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

         

 

 

 

 

 

 

Raumausstattung/Bodenbeläge

Velours ergibt einen flauschig komfortablen Belag

      



Teppichbeläge aus Velours gibt es sowohl in gewebter als auch in getufteter Form. Der Flor kann kurz oder lang geschnitten sein.
       
Beim Velours werden die Schlingen aufgeschnitten. Die aufrecht stehenden kleinen Faserstränge ergeben eine glatte Oberfläche mit einem kurzen und offenen Flor. Die Teppichböden werden in uni oder gemustert im Handel angeboten. Auch beim Velours gibt es viele Varianten. Von kurz und dicht bis hin zu hochpreisigen voluminösen Veloursteppichböden.
Kräuselvelours
kraeuselvelours.jpg (5112 Byte)
Wools of New Zealand
 
Bei diesen auch Twist oder Frisé genannten Tuftingteppichboden in Schnittflortechnik, wird das Polgarn besonders stark gezwirnt und anschließend heiß fixiert. Dadurch entsteht eine besonders widerstandsfähige Oberfläche, die nicht nur resistent gegen Trittspuren und Laufflächenbildung ist, sie ist auch praktisch im Gebrauch. Die Ware hat ein stark strukturiertes, unregelmäßiges Erscheinungsbild.

Generell lässt sich sagen, dass das flauschige Material zwar sehr angenehm unter dem Fuß ist und einen weichen Untergrund zulässt, aber von daher mehr dem Komfort als einer Strapazierfähigkeit entspricht.

 

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap