HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

Raumausstattung/Bodenbeläge

Kunststoffbeläge besonders gut für Feuchträume


www.tarkett.de
www.tarkett.de

Kunststoffbeläge gibt es in einer Vielzahl von Farben, Mustern, Strukturen und Ausführungen, so unter anderem als Holz-, Kork-, Marmor oder Fliesenimitat.
Das Material ist undurchlässig für Wasser, Öl, Fett und übliche Haushaltschemikalien. Es ist außerdem fußwarm, trittelastisch, alterungsbeständig, lichtecht und sehr strapazierfähig.
Kunststoffbeläge sind besonders gut für Feuchträume geeignet, vor allem wenn keine keramischen Fliesen eingesetzt werden können.

Alle Arten von Kunststoffbelägen sollten verklebt werden. Kunststoff-Fliesen kann man ohne große Vorkenntnisse selbst verlegen. Bahnenware zu verarbeiten setzt eine etwas größere handwerkliche Erfahrungen voraus.

Die Verlegung erfolgt durch vollflächig, festes Verkleben der Bahnen oder Fliesen mit Hilfe von Kontaktkleber. Die Stoßfugen können verschweißt werden, so dass eine vollkommen geschlossene, pflegeleichte Oberfläche entsteht.

Auf einem glatten, gut durchgetrockneten Zementestrich lässt sich das Material ohne große Schwierigkeiten verkleben. Dagegen verlangt ein stark saugenden Boden einen Voranstrich mit verdünntem Kleber. Rauhe Betonböden müssen von einer fachlich qualifizierten Firma mit Estrich überzogen werden. 

In Altbauten ist es besser auf einen eventuell vorhandenen Dielenboden die Verlegeplatten mit Schraubnägeln zu befestigen. Am besten sind hier   Spezialplatten mit Nut und Federverbindung sowie einer wasserfesten Verleimung. Bevor der Kunststoffbelag aufgetragen wird, müssen die Plattenstöße gespachtelt und verschliffen werden.

      

Bad- Bodenbelag

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap