HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

 

Raumausstattung/Trends

Trendig gemusterte Tapeten 2006

 

S&P SCHÄFFER & PETERS GMBH, Zeppelinring 12-14, D-63165 Mühlheim / Main
S&P "Lars Contzen"
Tapeten erleben ein Revivel, sie sind mit großen Ornamenten ebenso im Handel zu finden wie in sprühenden Farben oder als Bordüren verzierte Exemplare.
 
Die nicht mehr aktuellen puristisch weißen Wände werden gegen trendig flächige Muster wie Quadrate, Wellen und Rauten ausgetauscht. Aber auch Tapeten mit farbenfrohen, exotischen Ornamenten, in Rot- und Brauntönen, edlem Blau oder Beige, mit floralen Motiven sowie Silber- und Goldeffekten ziehen die Blicke auf sich.
Bei ruhigen Exemplaren reichen die Farben vom intensiven Purpurrot, Indigoblau, Pfefferminzgrün bis hin zu Sonnengelb sowie zahlreichen Pastelltönen, und die darauf abgestimmten Bordüren sorgen für den nötigen Pep.

Die topmodischen Bordüren können sowohl als Sockel und Deckenabschluss eingesetzt werden oder als Element, das die Wand optisch unterteilt. Hohe Räume wirken niedriger, wenn die Borte auf Abstand zur Decke fixiert oder die Wand gleich mehrfach mit ihnen gegliedert wird. Auch Türen und Fenster lassen sich damit gut betonen. Der klassische Einsatzbereich von Bordüren aber ist die Verbindung unterschiedlich gemusterter Tapeten. Moderne Tapetenkollektionen bieten deshalb in der Regel eine Kombination aufeinander abgestimmter Tapeten und Bordüren an.

Ein moderner Raum wird nicht komplett tapeziert, sondern es werden Akzente an einzelnen Wänden gesetzt. Das gleiche gilt auch für  Farben. Gestreifte Tapeten grenzen an einfarbige Flächen beispielsweise in rosa und auf der anderen Seite in braun. Diese Kontraste bewirken eine optische Gliederung der Räume.

Allerdings die Tapetenwahl bestimmt der jeweilige Raum. Senkrechte Streifen lassen einen Raum höher und kleiner wirken, waagerechte dagegen niedriger und breiter, große Muster wirken beengend und kleine dagegen weiter. Und nicht zu vergessen, dass Farben und Formen zum Mobiliar passen müssen. Farbenkunde

Darüber hinaus lassen sich Wände sehr persönlich mit einem eigen erstellten Foto gestalten. Dank digitaler Techniken wurden Verfahren entwickelt, die diese Motivtapeten ermöglichen.

Tapeten und Wandbekleidungen

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap