HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

 

Trends

Klare Muster sind 2007 gefragt

Der Trend bei den Tapeten geht wieder ganz klar zu großen Mustern.

 

S&P SCHÄFFER & PETERS GMBH, Zeppelinring 12-14, D-63165 Mühlheim / Main
S&P SCHÄFFER & PETERS GMBH
Muster sind fester Bestandteil von Dekoration, aber erst die Komposition von Struktur und Farbe lässt sich positiv beurteilen, wenn gleichzeitig Rhythmus und Bewegung miteinander harmonieren. Ein ansprechender Druck kann eine gute Möglichkeit sein, die Intensität starker Farben zu akzeptieren. Denn Muster brechen -wie bei dieser Tapetenabbildung- die optische Dehnung großer Flächen auf und verleihen ihnen auf diese Weise Tiefe und Charakter.
  
Aber wie bei jedem anderen dekorativen Element ist die Art wie Muster eingesetzt werden, in aller Regel fast ebenso wichtig wie das Muster selbst.
In jedem Raum müssen Bodenbelag, Möbel und Wandgestaltung zusammen passen, sie bestimmen die Atmosphäre eines Raumes. Dabei spielen sowohl die Farbgebung als auch das Material eine wesentliche Rolle.

Auch ist zu unterscheiden zwischen großen Farbflächen oder kleinen Farbakzenten. Große Muster erfordern aber große Räume, sonst wirken sie schnell eng. Deshalb kann es unter Umständen von Vorteil sein, nur eine Wand zu betonen. Waagerechte Muster lassen einen Raum niedriger erscheinen, dagegen erzeugen senkrechte Muster bei niedrigen Decken mehr Räumlichkeit, und größer wirkt ein Zimmer mit hellen Tapeten, kleinen Mustern und Uni-Flächen.

Eine der einfachsten Methoden Muster zur Wirkung zu bringen ist, sie als dekorativen Brennpunkt einzusetzen. So lassen sich beispielsweise auf freien Flächen zwischen Regal, Sofa und Kommode einzelne Farbakzente setzen, die direkt auf die Wand gemalt, als Stoff-, Leder- oder Filzapplikation oder Tapetenausschnitt an ihr befestigt sein können. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Veränderbar aber bleibt ein Raum, wenn die dekorativen Highlights auf beweglichen Platten oder auf Rahmen aufgezogen werden. Sie lassen sich dann leicht wieder von der Wand nehmen, umstellen und nach Belieben mühelos wieder mit neuen Motiven gestalten.

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap