HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

Einrichtung

Vorratskeller erfordert viel Stauraum

   

Hier heißt die Devise, mit einfachen Mitteln möglichst viel Stauraum schaffen. Was man dabei unternimmt hängt von der Größe und den Verbrauchsgewohnheiten im Einzelnen ab.
      
Aus dem großen Angebot an Regalsystemen sollte man solche wählen, die einfach zu montieren und dennoch sehr stabil und tragfähig sind. Mit Flascheneinsätzen, Körben und stapelbaren Plastikkisten clever kombiniert, lassen sich Eingemachtes, edle Tropfen und sonstige Vorräte gut lagern.
Kleine nicht sehr tiefe Regale nehmen Stellfläche weg, ohne genügend Stauraum zu liefern und tiefe Regale haben den Nachteil, dass man schlecht hineingreifen kann.
Ein Vorschlag wäre eine Ecke zu nutzen, die sowohl für tiefe Gegenstände Platz bietet als auch leicht eingreifbar ist, d.h. man muss das Regal von zwei Seiten begehen können. Ein solches Lagerregal lässt sich mit einfachen Mitteln bauen. Die Ablageflächen bestehen aus 19 mm starken Spanplatten, die ringsum mit einem Holz- oder Metallumleimer versehen sind und auf  Wandleisten aufliegen. Zur vorderen Abstützung dienen einfache Fichtenholzleisten.
Das fertige Regalelement kann farbig lackiert oder naturfarbig behandelt werden.

Im Handel werden Vorratsregale in Rahmenbauweise aus Holz oder Metall angeboten. Man sollte sich für ein System entscheiden, das den eigenen Verwendungszwecken entspricht.

Im allgemeinen empfiehlt es sich größere Regale, an der Wand zu fixieren. Denn so manches Regal gerät erst nach voller Belastung aus dem Winkel.
Wie alle anderen Regale auch, kann man diese mit Rollos oder Jalousien verschließen.

Für die Vorratshaltung sind 2° bis 5° ideal und bis zu 7° Kellertemperatur auch noch akzeptabel.
Es muss für Frischluft gesorgt werden, aber kein Durchzug, denn der wiederum trocknet die Früchte aus.
Wichtig ist eine ausreichende Beleuchtung, da die gelagerten Lebensmittel ständig kontrolliert werden müssen. Ansonsten ist Licht unerwünscht, da es Lebensmittel wie Kartoffeln verändert.

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap