HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

Einrichtung

Verarbeitung der Polsterung

 

www.wk-wohnen.de
www.wk-wohnen.de

 
In der Regel lässt sich bei der Polsterung zwischen legerer und straffer Polsterung wählen. Wobei es natürlich hier auch Variationen gibt, so dass es sich individuell nach den entsprechenden Vorlieben entscheiden lässt.
Die legere Polsterung ist weich, gibt bei Gebrauch nach und passt sich der Körperform an. Der innere Schaumstoffkern ist mit   Wattevlies abgedeckt, so dass eine eine lockere Optik entsteht. Sie verfügt allerdings über keinen ausgeprägten Stützeffekt. Bei der Verarbeitung von losen Füllungen wie Federn oder Fasern ist die Elastizität der Polsterung etwas gedämpft.

Bei der straffen Polsterung wird die flächige Optik durch eine Vorspannung des Bezuges auf das Polster erreicht. Die erhöhte Sitzfestigkeit lässt nur ein minimales Einsinken in das Polster zu. Ein natürlicher Vorgang ist allerdings, dass die Sitzhärte im Laufe der Zeit nachgibt.

Generell sollte sowohl bei der Straffen als auch bei legeren Polsterung der Bezug nach der Benutzung wieder glatt gestrichen werden.

 

Polstermöbel | Wohnzimmer

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap