HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

Einrichtung/Schlafzimmer

Matratzen müssen den Erfordernissen genügen

                         

Ein Drittel seines Lebens verbringt der Mensch im Bett. Grund genug, darüber nachzudenken, wie man sich bettet, um entspannt einzuschlafen und erholt aufzuwachen
                 
 

Die gängigsten Matratzentypen sind:

  • Federkern
  • Tonnentaschen-Federkern
  • Latex
  • Natur
taschenfederkern

Tonnentaschen-Federkern
latex.

Latex
naturmatratzen.

Natur
Beim Kauf von Matratzen sollte unbedingt geachtet werden auf
  • Punktelastizität
    für eine gute Körperabstützung, nur so kommt die Wirbelsäule in eine natürliche Lage
  • Nachschwingverhalten
    für einen ruhigen Schlaf,  ein zu starkes Nachschwingen kann zu unruhigem Schlaf führen
  • Klimatisierung
    für einen guten Feuchtigkeitstransport, sonst kann es zu Schwitzen und Nässebildungen kommen
  • Materialien
    für einen positiven Effekt der Klimatisierung, Schafschurwolle nimmt Flüssigkeit auf und wirkt wärmeisolierend
  • Hygiene
    für Allegiker ist das Abnehmen und Reinigen der Matratzenbezüge von großer Wichtigkeit
  • Verstellbarkeit
    für einen verstellbaren Federholzrahmen
Eigenschaften Federkern Tonnentaschen
Federkern
Latexkern
Punktelastizität xx xxxx xxxxx
Feuchtigkeitstransport xxxx xxxxx xxxx
Wärmeisolierung xxx xxxx xxxxx
geringes Nachschwingen xx xxxxx xxxxx
Verstellbarkeit xx xxxx xxxxx
                                                         
                 Gut Sehr gut Optimal
                         
Matratzen-Typen
Lattenroste
Kinder-Matratzen

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap