HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

Einrichtung/Kinderzimmer

Jugendzimmer, ein Treffpunkt mit Freunden

Erfurt & Sohn KG, Hugo-Erfurt-Str. 1, D-42399 Wuppertal
Erfurt
Der junge Mensch benötigt mehr denn je einen abgegrenzten Raum innerhalb der elterlichen Wohnung, in dem er -fast- alles tun und lassen kann. Wohnen, Schlafen, arbeiten, klönen, das setzt flexible und funktionale Möbel voraus.
Die meisten Jugendlichen möchten ihr Zimmer selbst gestalten und bei der Möbelauswahl mitbestimmen. Möbelprogramme in Elementbauweisen machen das problemlos möglich.   
Das Kinderzimmer wandelt sich in einen Wohn- Schlafraum. Das Zimmer wird zum Treffpunkt für Freunde, es werden Sitzgelegenheiten benötigt und das Bett wird zur Schlafcouch. Das Bettzeug verschwindet tagsüber in einer Truhe oder einem Bettzeugkasten. Gern verwendete Sitzgelegenheiten sind Kissen in allen Größen, die am Boden zum Platznehmen einladen. Außer Regalen für Bücher und Schrankraum für die Bekleidung wird Platz für Musikanlage und eventuell einen Fernseher benötigt. Das individuelle Aufstellen einer Stereoanlage im Zimmer, kann durch vorhandene Lautsprecherbuchsen erleichtert werden, denn so entfallen die Kabel zwischen dem Gerät und den Buchsen.

Vielleicht ist auch der Wunsch nach einem größeren Arbeitsplatz vorhanden, denn das Computerzeitalter hat auch hier Einzug gehalten. So ist es heute fast unverzichtbar dem Nachwuchs diese Lern- und Kommunikationsmöglichkeit zu geben. Ein Telefonanschluss oder Leerrohr zur nachträglichen unauffälligen Installierung ist ebenfalls zu empfehlen.

Darüber hinaus wächst die persönliche Habe und deswegen ist noch mehr Schrank- und Ablageraum erforderlich. Neben dem eigenen Zimmer wünschen sich viele Jugendliche ein eigenes Waschbecken im Raum, das sich gut in einer Schrankwand integrieren lassen könnte.

Als Bodenbeläge eignen sich Parkett, Holzpflaster, Kunststoff-Verbundbelag, Linoleum, Kork, Nadelfilze oder eine kurzflorige Schlingenware. Zur Wandgestaltung empfiehlt sich die bewährte Raufasertapete, die sich dem jeweiligen Farbtrend problemlos anpassen lässt.

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap