HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

Einrichtung

Fitness-Raum und Sauna


sponsored by Amazon
Das Saunabad dient vor allem der Entspannung des Menschen und ist ein Mittel zur Pflege und der Gesundheit.
 
Fitness-Raum

Dieser Raum muss ausreichend belüftet und beheizt werden, die Lage in Nähe des Badezimmers, der Dusche, der Sauna oder des Schwimmbeckens wäre von Vorteil.
Der Fussboden sollte rutschfest und die Wand- und Deckenbekleidungen widerstandsfähig sein. Das  Möbel beschränkt sich auf einen Schrank für Matten, Hanteln, Seile und dgl., die weitere Einrichtung sollte der Nutzung entsprechen. Die Fitness-Geräte lassen sich frei im Raum platzieren, bei ausreichendem Platz lässt er sich mit Tischtennisplatte, Liege usw. ergänzen.

 
Sauna

Nahezu in jedem Haus ist der Einbau einer Sauna möglich, ideal wäre er mit einem Austritt ins Freie.

In der Regel ist der Saunaraum etwa 2,00 bis 2,30 m hoch, die Größe ergibt sich aus der gewünschten Benutzerzahl. Für 5 bis 6 Personen ist ein Raumbedarf von ca. 3 bis 4 qm notwendig und ca. 3 qm für den Abkühlungsteil.
Das Holz der Sauna muss widerstandsfähig gegen hohe Temperaturschwankungen sein und über eine gute Feuchtigkeitsaufnahme und -abgabe verfügen. Die zwei- bis dreistufigen Bänke zum Liegen und Sitzen -aus Holzlatten gefertigt-, müssen  eine Mindestbreite von 55 cm haben. Die dichtschließende Tür ist nach außen zu öffnen.
Die Kabine sollte mindestens so lang oder breit sein, dass man ausgestreckt liegen kann. Für eine ausreichende Frischluftzufuhr direkt zum Ofen von außen, oder aus einem der benachbarten belüfteten Räume, ist zu sorgen. Wegen des Feuchtegehaltes ist die Ableitung der Luft aus dem Gebäude von wichtigster Bedeutung. Ebenso muss eine einfache Reinigungsmöglichkeit des gesamten Innenraumes gewährleistet sein.

Die der Sauna zugeordneten Bereiche hängen von den räumlichen Gegebenheiten ab. Dies kann von einem einfachen Schlauchanschluss für den Körperguss, einem Tauchbecken bis zu einem Fitness-Center mit Sitzecke und Bar reichen. Der Saunavorraum muss gut belüftbar sein und sollte möglichst einen Ausgang ins Freie haben. Für die Ruhezeiten zwischen den einzelnen Saunagängen sind Liegen vorzusehen, ausserdem sollte sich möglichst eine Toilette in der Nähe befinden.

Saunaanlagen werden komplett mit Zubehör vorgefertigt geliefert. Richtlinien erfährt man vom Deutschen Sauna-Bund e.V. oder eine spezielle Beratung kann man von Fachleuten erhalten.

     Bad

 

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap