HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

Einrichtung/Kinderzimmer

Arbeitsmöbel für Kinder

  

HÜLSTA Werke, Postfach 1212, D-48693 Stadtlohn
Hülsta
Eltern sollten sich rechtzeitig vor Schulbeginn Gedanken über die Arbeitsmöbel ihrer Kinder machen. Denn in den kommenden Jahren wird der Nachwuchs viel Zeit am Schreibtisch verbringen.
         
Da die Hausaufgaben oft genug schon stressig sind, sollten nicht auch noch falsche Möbel für zusätzliche Belastung sorgen.       
Werden nämlich Schreibtisch und Stuhl nicht sorgfältig ausgewählt, dann können spätere Rückenprobleme und Haltungsschäden die Folgen sein.
  • Schreibtisch und Stuhl sollten mit dem Kind "mitwachsen". Empfehlenswert sind deshalb Möbel mit stufenloser Höhenverstellung. Vor allem beim Stuhl sollte auf eine leichte Handhabung der Verstellmöglichkeiten geachtet werden. Beim Schreibtisch ist für manche Tätigkeiten zusätzlich eine Neigungsverstellung der Arbeitsplatte sinnvoll.
  • Schreibtischstühle müssen selbst in der höchsten Sitzeinstellung standfest und kippsicher sein. Die Rückenlehne sollte so flexibel sein, dass sie auch bei einer vorgeneigten Sitzposition das Becken abstützt. Der Stuhl muss Bewegungsfreiheit lassen und keine starre Sitzhaltung aufzwingen.
  • Die richtige Höheneinstellung von Tisch und Stuhl muss regelmäßig überprüft und eventuell nachreguliert werden. Ausgangspunkt ist die Größe des Kindes. Am Besten sitzt es am Schreibtisch, wenn die Oberschenkel eine waagerechte, die Unterschenkel eine senkrechte Linie bilden. Die Füße dürfen nicht in der Luft baumeln. Die Höhe der Arbeitsfläche ist korrekt, wenn sie auf einer Ebene mit den Ellenbogen liegt.
  • Weil jedes Kind früher oder später mit einem Computer arbeitet, sollte der Schreibtisch darauf vorbereitet sein. Daher empfiehlt sich für die Arbeitsfläche eine Größe, auf der neben Büchern und Schreibutensilien auch PC-Komponenten untergebracht werden können.
  • Für die Sicherheit beim Möbelkauf sorgen die Gütesiegel wie das goldenen "M" der Deutschen  Gütegemeinschaft Möbel, das GS-Zeichen für "geprüfte Sicherheit" sowie die Empfehlungen der Verbraucherschutzorganisation Stiftung Warentest.

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap