HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

Beleuchtung/Infrastruktur

Zeitschaltuhr, eine pfiffige Steuerung

         

zeitschaltuhr Zeitschaltuhren werden einfach in eine Steckdose gesteckt und schalten das Gerät, das dort angeschlossen ist, zu festgelegten Zeiten ein oder aus.
              
In der Regel lassen sich die Schaltzeiten individuell einstellen. Darüber hinaus gibt es aufwändige Modelle, die mit einem Dämmerungsschalter gekoppelt sind. 
Bei einfachen Schaltuhren wiederholt sich der Zyklus alle 24 Stunden, andere luxuriösere Modelle lassen individuelle Programmiermöglichkeiten für verschiedene Wochentage zu. Dagegen kann mit einer Jahresschaltuhr nicht nur für jeden Kalendertag eine abweichende Schaltzeit eingestellt werden, auch spezielle Ereignisse lassen sich somit berücksichtigen.

Schaltuhren werden in mechanische und elektronische unterschieden. Mechanische Schaltuhren sind einfach zu bedienen und lassen sich beliebig einstellen. Elektronische Zeitschaltuhren sind mit Tasten und einem Display ausgestattet, lassen präzise Zeiteinstellungen zu und benötigen eine Batterie zur Speicherung der Einstellungen.

Im häuslichen Bereich finden Schaltuhren ihre Verwendung vor allem zum Steuern von Heizungsanlagen, Alarmanlagen, Treppenbeleuchtung, der automatischen Bedienung von elektrischen Rollläden oder der Zeitvorwahl von elektrischen Geräten ihre Verwendung.

 

Infrastruktur, Schalter und Regler

  



 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap