HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

 

Beleuchtung

Lichtmöbel inszenieren sich selbst

         

lichtmoebel Mit dem richtigen Licht kann ein einfaches Möbelstück genauso zum spektakulären Mittelpunkt eines Raumes werden wie ein wertvolles Kunstwerk.
              
Licht schafft nicht nur Helligkeit, es vermittelt auch den Eindruck von Leichtigkeit und Transparenz. Wegen dieser Eigenschaften ist es vor allem geeignet, um massive Möbel in ihrem Erscheinungsbild aufzulösen, so dass sie weniger wuchtig wirken. 
Da Glas besonders effektvoll auf Licht reagiert bietet es sich als optimales Material dazu an. So können Möbelfronten wesentlich interessanter und leichter erscheinen, wenn sie gerade so transparent sind, dass sich beispielsweise der Inhalt eines Schrankes nur silhouettenartig abzeichnet. Zudem sorgen die von hinten beleuchteten Flächen auch gleich für ein angenehm sanftes Hintergrundlicht im Raum. Für diesen Zweck empfiehlt sich speziell geätztes oder satiniertes Glas auch durchscheinendes Plexiglas bietet sich als Variante an.

Als Leuchtmittel haben sich Leuchtstofflampen oder Niedervolt-Halogenlampen bewährt, die relativ wenig Wärme und ein angenehmes Licht abgeben. Leuchtstoffröhren lassen eine eher flächige Beleuchtung zu und einzelne Glühlampen einen tupfenartigen Effekt.

 

Licht und Raumgestaltung

  



 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap