HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

Bad

Der Wandbelag im Bad muss praktisch sein

  

www.villeroy-boch.com
www.villeroy-boch.com

 
Die Verkleidung der Wände muss praktisch sein, was aber keinesfalls die Wünsche nach stilgerechten Lösungen einengen sollte.            
Nicht geeignet sind unbeschichtete Tapeten und matte Emulsionsfarben, dagegen lassen sich Keramik- oder Glasmosaikkacheln, Ölfarbe, Nut- und Federbretter, Marmor oder Granit sehr gut verwenden.

Beispielsweise gibt ein rauher Putz mit mattem Lack behandelt oder mit Schmucksteinchen besetzt, dem Badezimmer einen interessanten bis exotischen Touch. Auch lackierte Nut- und Federbretter mit einer verspiegelten Nut wirken ebenfalls sehr elegant, und eine verspiegelte Wandfläche erzeugt die Illusion von Großzügigkeit sowie Luxus. Natürlich lässt auch ein Materialmix in vielen Bädern eine äußerst attraktive Erscheinung zu.

Für kleine Räume empfiehlt es sich, dass der Wandbelag aus dem gleichen Material wie der Bodenbelag besteht und vor allem in hellen Farbtönen gehalten ist. In den Spritzwasserbereichen ist ein wasserbeständiger Belag erforderlich, wogegen in den anderen Bereichen die Möglichkeit für dekorative Wandbeläge gegeben ist.

 

  

Bad

 

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap