HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

 

Aussenanlage/Innenausbau/Wintergärten und Glasbauten

Treibhauseffekt muss funktionieren

      

INTERPANE GLAS INDUSTRIE AG, Sohnreystraße 21, D-37697 Lauenförde
Interpane Lauenförde
       
Bei der passiven Solararchitektur mit direktem Wärmegewinn trifft die eingestrahlte Sonnewärme auf Wände und Fußboden, wird dort aufgenommen und als Wärmestrahlung wieder abgegeben. Allerdings muss das Sonnenlicht ungehindert durch die Glasflächen in den Raum einfallen können, damit der Treibhauseffekt auch funktioniert.
Ebenso ist eine optimale Nutzung der Sonnenenergie nur möglich, wenn eine ausreichend große wärmespeicherfähige Baumasse, wie massive Wände und Fußböden zur Verfügung steht. Sie sollten möglichst in Natursteinwerk oder Keramik -am besten in dunkler Oberfläche- gefertigt sein. Darüber hinaus erfordern sie eine möglichst lange Sonnenbestrahlung, damit die Wärme auch effektiv aufgenommen werden kann.

Entscheidende Bedeutung kommt schließlich der Verteilung der Sonnenwärme im Haus zu. Dabei werden die natürlichen Methoden der Wärmeübertragung wie Wärmeleitung, Wärmestrahlung und Konvektion genutzt. Nur muss die gewonnenen, überschüssige Wärme auch ganz nach Bedarf ins Wohnhaus geleitet werden. Dazu sind Türen und Klappen je nach Klimaverhältnissen zu öffnen oder schließen, und ist es im Wohnhaus ausreichend warm, dann ist eine ausreichende Querblüftung erforderlich, um die nötige, rasche Abkühlung zu bewirken. Was gerade in den Sommermonaten besonders wichtig ist.

Wintergärten und Glasanbauten

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap