HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

 

Aussenanlage/Innenausbau/Wintergärten und Glasbauten

Sonnenenergienutzung durch Sonnenfalle

      

INTERPANE GLAS INDUSTRIE AG, Sohnreystraße 21, D-37697 Lauenförde
Interpane Lauenförde
Die Sonnenstrahlung setzt sich aus direkter und diffuser Strahlung zusammen. Dabei trifft die direkte Strahlung an wolkenlosen Tagen gerichtet und bei trübem Wetter, bedingt durch Wolken, Staub, Nebel, Dunst und dgl., ungerichtet, gestreut und diffus ein.
       
Architektonische Experimente haben gezeigt, dass nicht nur Sonnenkollektoren probate Energiequellen sind, auch durch eine entsprechende bauweise lässt sich die Sonnenwärme einfangen.
Gewonnen wird die Wärme durch die sogenannte Sonnenfalle. Das bedeutet, dass die langwellige Strahlung der Sonne durch die Glasflächen eintritt und nur durch ein Bruchteil wieder durch das Glas zurückgeführt wird. Die auf diese Art gewonnene Wärme wird dann in der speicherfähigen Masse des Wintergartens gesammelt und später abgegeben. Bei diesem Vorgang handelt es sich um die passive Solarenergienutzung.

Unterschieden wird in aktive und passive Solarenergienutzung. Bei der aktiven Solarenergienutzung erfolgt die Gewinnung, Verteilung und Speicherung der Wärme durch zusätzliche haustechnische Anlagen, wie Solarkollektoren und den dazugehörenden Erfordernissen. Dagegen sind bei der passiven Solarenergienutzung diese Anlagen nicht erforderlich. Nur mit baulichen Mitteln ohne technische Zusatzeinrichtungen wird die Speicherung und Verteilung erreicht. Die natürlichen Gegebenheiten, die günstige Standortwahl, die Optimierung des Grundrisses, die Ausrichtung, der gezielte Einsatz von Wärmeschutzmaßnahmen und das Speichervolumen sind hier die bestimmenden Faktoren.

Das Glashaus öffnet sich zur Sonnenseite als Sonnenkollektor, und die nach Norden gerichteten Fenster werden klein gehalten mit dem Ziel, die passive Sonnenenergie zur Beheizung des Gebäudes zu nutzen.

Die Einsparung von Energiekosten rechtfertigen jedoch nicht den Bau eines Wintergartens oder Glashauses, sie sollen aus Freude auf ein neues Wohngefühl in sonnen- und lichtdurchfluteten Räumen gebaut werden.

 

Wintergärten und Glasanbauten

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap