HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

Aussenanlage/Innenausbau/Wintergärten und Glasbauten

Konstruktion muss Anforderungen genügen

      

SOLARLUX Aluminium Systeme GmbH, Gewerbepark 9-11, D-49143 Bissendorf
www.solarlux.de
Bei der Planung ist zu überlegen welche Materialien und Werkstoffe verwendet werden sollen, da diese die Dimension, die Optik, die Statik und die bauphysikalischen Aspekte des Wintergartens beeinflussen.
       
Wegen der extremen Witterungsbeanspruchung werden hohe Anforderungen an die einzelnen Bauteile, die Anschlüsse untereinander sowie die Anschlüsse an das vorhandene Gebäude gestellt. Kritische Punkte dabei sind der obere Wandanschluss und der Sparren, der Traufpunkt sowie der Fußpunkt.
Konstruktionen für Glasvorbauten erfordern in der Regel einfache Konstruktionen, dagegen ist bei einem beheizten Wintergarten eine höhere Qualität der Konstruktionen und Materialien erforderlich. Egal aus welchem Material die Tragwerkskonstruktion gefertigt ist, sie sollte wärmegedämmt sein. Die erforderliche Unterkonstruktion sowie das verwendete Zubehör ist vor Korrosion zu schützen. Derartige Schäden lassen sich durch einen massiven Sockel und einem Kiesbett um das Wintegartengebäude vermeiden.

Die Anschlüsse an First, Traufe, Dach, Wand und Boden sind nicht nur wärmegedämmt, sondern auch wasser- und möglichst dampfdicht auszubilden. Im Innenraum ist eine Kondenswasserableitung mit Auffangvorrihtung erforderlich. Sie verhindert Schäden bei extremen Witterungsverhältnissen mit hoher Luftfeuchtigkeit.

Wintergärten und Glasanbauten

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap