HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

 

Aussenanlage/Innenausbau/Wintergärten und Glasbauten

Glasarchitektur verlangt Konzessionen

      

wintergarten_getimage.jpg (31336 Byte)
www.warema.de
In der Regel lässt der Baustoff Glas es zu, ein Glashaus so transparent wie möglich zu erstellen.
       
Trotz der hochwertigen Materialien, dem hohen technischen Standard und den klaren Formen zeigt die Glasarchitektur nicht immer Transparenz. Denn oftmals stehen den technischen Raffinessen bei der Bauausführung baurechtliche und feuerpolizeiliche Auflagen entgegen.
Darüber hinaus sind statische Nachweise ebenso zu erbringen wie eine sorgfältige Wärmedämmung der gesamten Konstruktion und Verglasung. Das bewirkt, dass die Konstruktionen meist überdimensioniert sind und die Architektur optisch äußerst schwerfällig erscheint.

Die Transparenz bietet nicht nur einen freien Blick in den Himmel, die Baumkronen und in Nachbarsgarten, auch die Bewohner selbst stehen in ungewohntem Maße im Blickpunkt der Öffentlichkeit. Vor allem bei Dunkelheit, wenn das Glashaus beleuchtet ist können sie beobachtet werden. Die Räume sind nicht nur durchsichtiger, sie verursachen auch manchmal einen störenden Widerhall der Geräusche und haben nie ein gleichmäßiges Klima.

Glas ist ein faszinierendes Material, das nicht nur ausgefallene und ungewohnte Bauweisen zulässt, es verlangt allerdings auch von seinen Bewohnern einige Konzessionen.

 

Wintergärten und Glasanbauten

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap