HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

 

Aussenanlage

Gartenmöbel richtig überwintern

 

www.xyladecor.de
www.xyladecor.de
Auch die Gartenmöbel brauchen ausreichend Aufmerksamkeit, damit der Frost keine Schäden anrichten kann.
 
Kunststoffmöbel sollten zur Überwinterung vor Frost geschützt werden. Denn Kälte und Frost lassen oftmals in dem Material viele kleine Risse entstehen, in die sich Schmutz absetzt, so dass die Möbel nicht mehr schön aussehen. Auch der Trick, im Frühjahr die Stücke mit Autopolitur zu bearbeiten bis sie glänzen, bleibt somit ohne Erfolg.
Bei Holzmöbeln kommt es auf die Sorte an. Druckimprägnierte Kiefer und Fichte sind in der Regel robust gegenüber Feuchtigkeit. Allerdings schöner wird das Holz beim freien Überwintern nicht. Um die Möbel länger zu erhalten, empfiehlt es sich sie den Winter über einzupacken. Aber ein beheizter Raum lässt das Holz reißen und spröde werden, besser ist ein kalter Kellerraum. Ist dieser nicht vorhanden, lassen sich die Möbel zum Überwintern auch in Plastik- oder stärkere Abdeckfolie einpacken. Dazu sind die Möbel eng zusammen auf eine Folie zu stellen, locker mit einer zweiten Folie abzudecken und die Enden an den Möbelbeinen zu fixieren. Damit das Holz unter der Folie nicht anfängt zu schwitzen, muss die Luft darunter zirkulieren können,

Gartenmöbel aus Teakholz, Robinie, Lärche oder Akazie lassen eine problemlosere Überwinterung zu. Das Material ist so stark ölhaltig, dass keine Feuchtigkeit eindringen und es in der Regel im Freien bleiben kann. Allerdings kann das Holz dadurch seine Farbe verändern. Um im Frühjahr wieder auf optisch ansprechenden Möbeln sitzen zu können, erfordern Teak und andere Hölzer eine jährliche Behandlung mit einem speziellem Öl.

Auch rostfreie Metallmöbel aus Aluminium oder Edelstahl können draußen bleiben. Sind die Möbel allerdings aus lackiertem Eisen, dann ist der Lack auf  Rissbildung zu untersuchen. Denn an beschädigten Stellen beginnt das Metall bei Feuchtigkeit zu rosten.

Äußerst feuchtigkeitsempfindlich sind Sitzgelegenheiten aus Rattan oder Peddigrohr. Diese Möbel sollten eigentlich immer in trockenen Räumen überwintern. Bei Regen oder Frost können sie faulen, schimmeln sowie zur Geruchsbildung neigen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine ordnungsgemäße Lagerung der Gartenmöbel, im kommenden Frühjahr schnelle Sitzfreude auf Balkon, Terrasse oder Garten ermöglicht.

Gartenmöbel

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap