HomeHome
Geplantes Wohnen
Haus und Wohnung
Raumbeziehungen
Wohnräume
Einrichtung
Innenausbau
Raumausstattung
Bodenbeläge
Beleuchtung
AussenanlageTrends
Ideen-Kistewohnen15.gif (4638 Byte)

 

 

 

 

 

 

Aussenanlage

Briefkasten muss leicht zugänglich sein

             

Briefkästen wandeln sich immer mehr vom einfachen, zweckbestimmten Bauelement zu einem gestalterischen und dekorativen Briefkastensystem. Trotz moderner Kommunikationsmittel werden heute noch immer die meisten Informationen durch Post und Postboten überbracht und im zunehmenden Maße werden erweiterte Anforderungen an einen modernen Hausbriefkasten gestellt.         
  
So werden moderne Briefkastenanlagen heute zur Info-Leitstelle, die neben der üblichen Wechselsprechanlage noch mit Inhaltskontrollanlagen ausgerüstet sind, die in der Wohnung anzeigen, wenn sich Post Kasten befindet.
Hausbriefkästen, Ablagefächer und Hausverteileranlagen müssen für Zusteller und Empfänger leicht zugänglich sein, wobei Hausbriefkastenanlagen und einzelne Hausbriefkästen so anzubringen sind, dass sie ohne Betreten der Gebäude bedient werden können. Außerdem sind sie so zu montieren, dass die Einwurfhöhe -vom Boden gemessen- nicht unter 50 cm bzw. nicht über 170 cm liegt und das Namensschild gut zu lesen ist.

Zugestelltes Postgut muss so im Briefkasten abgelegt werden können, dass danach die Einwurfklappe vollständig geschlossen ist und eine Entnahmesicherung Diebstahl und unbefugten Zugriff verhindert. Außerdem ermöglicht auch herausschauendes Postgut das ungehinderte Eindringen von Schmutz und Feuchtigkeit.

Es empfiehlt sich die Briefkastenanlage möglichst an einer witterungsgeschützten Stelle zu platzieren, wobei zu vermeiden ist, dass Einwurfklappen oder Entnahmetüren in Richtung Hauptwetterseite zeigen. Denn technologisch bedingte Spalten und Toleranzen können auch bei extremen Witterungsbedingungen das Eindringen von Feuchtigkeit nicht verhindern.

Im Handel werden Briefkästen und -anlagen in unterschiedlichen Materialien und Ausführungen angeboten. Es ist darauf zu achten, dass das Material immer korrosionsbeständig und die Konstruktion stabil ist. Im Trend liegen tiefe Kästen, die Kleinsendungen wie Bücher problemlos aufnehmen können. Bezüglich der Funktion werden Briefkästen entwickelt , die auch größere Pakete entgegennehmen. Diese lassen sich entweder über einen Code, oder über den eingescannten Fingerabdruck des Postboten öffnen.

Accessoires rund um die Eingangstür

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap